Therapie

Eine Therapie bietet sich beispielsweise an:

  1. bei Depressionen
  2. bei Angststörungen
  3. bei nicht-enden-wollender Trauer nach Verlust eines geliebten Menschen
  4. bei ständigem Wieder-Erleben eines traumatischen Ereignisses
  5. bei zwanghaftem Verhalten

 

Im Rahmen der Therapie bekommen Sie Fähigkeiten (Skills) und Werkzeuge (Tools) an die Hand, die Ihnen ermöglichen sollen, mit Ihrer "Störung" umzugehen. Das heißt, Sie können lernen, den "festgefahrenen Karren wieder aus dem Dreck zu ziehen". Hierbei unterstütze ich Sie mit Empathie und Zuversicht.